Moderation: Systemisches Konsensieren

Gruppenentscheidungen klüger & effizienter treffen

viele Menschen im Business verschiedener Hautfarbe und Geschlecht halten den  Daumen hoch
Moderation mit Systemischen Konsensieren - Gruppenentscheidungen klüger und effizienter treffen

Gewöhnlich wird in einer Gruppe zur Entscheidungsfindung das demokratische Prinzip der mehrheitlichen  Abstimmung verwendet: Für jede Option steht eine Stimme zur Verfügung und gewählt wird die Option mit den meisten Befürwortern. Doch nicht immer werden diese Entscheidungen von der Gruppe akzeptiert. Denn Zustimmung der Mehrheit ist ein anderer Parameter als Akzeptanz der Gruppe.

 

Mit dem Prinzip des Systemischen Konsensierens (SK-Prinzip®) wurde erstmalig eine Methode entwickelt, den Widerstand und die Akzeptanz der Gruppe zu ermitteln. Es geht nicht darum, die bestmögliche Lösung zu finden, sondern die Lösung, die für ALLE Mitglieder der Gruppe den wenigsten Gruppenwiderstand erzeugt und somit dem „Konsens“ am nächsten kommt.

Das SK-Prinzip geht schnell ist damit effizient.

Es nutzt die Gruppenintelligenz aller Mitglieder (auch der Stillen).

Es fördert ein Miteinander und bezieht Minderheiten mit ein.

Es wirkt deeskalierend und kreativ und ist einfach und schnell zu erlernen.

INHALT

Merkmale für gute Gruppenentscheidungen (Sozialwahltheorie)

Schnell- und Auswahlkonsensieren für einfache Fragestellungen

Erweitertes Konsensieren für komplexe Themen

METHODE

Theoretischer Input (ca. 30%)

Praktische Übung in der Moderatorenrolle

NUTZEN

Am Ende des Seminars kennen die TN die Grundprinzipien des Systemischen Konsensierens und können sie als ModeratorIn in einer Gruppe von bis zu 20 Personen anwenden.

ZIELGRUPPE

Für alle, die in ihren Vereinen, Sitzungen, Teams und Gruppen klüger und effizienter entscheiden wollen – vom Vereinsvorstand bis zum Management.

ORGANISATORISCHES

Inhouse-Training bei Ihnen vor Ort

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf!


Als wir zu fünft im Urlaub in Spanien unterwegs waren, haben wir das immer so gemacht. Wenn wir nicht wussten, fahren wir hierhin oder dorthin, dann haben wir schnell die Bauchwehpunkte gesammelt. Und alle waren zufrieden.

Sophie, 21 Jahre, Studentin


Download
Systemisches Konsensieren
SK-Prinzip.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Kommentare: 0